Suche
  • vladareinhardt

Glaubenssätze und was sie bewirken




Die Inspiration für diesen Blogbeitrag kommt von unserem SYB Samstag-Workshop am 15.05.2021 mit Lisa Rinzivillo, Coach, Beraer und Trainer.

Für diesen Workshop-Termin hat Lisa ein sehr interessantes und vielfältiges Thema ausgesucht, nämlich: „Negative Glaubenssätze und was sie bewirken“.


Unsere Gedanken und die Realität

„Ob du denkst, du kannst es, oder du kannst es nicht: Du wirst auf jeden Fall recht behalten.“ Henry Ford

Unsere Gedanken werden Wirklichkeit. Unser Handeln wird immer unseren Gedanken folgen. Und genau diese Gedanken werden zu unseren Handlungen. Das ist eine Art der selbsterfüllender Prophezeiung – alles, was wir in den Gedanken haben, wird früher oder später zur Realität.


Unsere Gedanken werden zur Wirklichkeit, egal in welche Richtung (positiv oder negativ) sie sich entwickeln. Deshalb ist es uns selbst überlassen, auf welcher Seite wir stehen. Ob wir eher positiv denken oder in der Negativität versinken.


Meine innere Einstellung = meine äußere Welt

Wie im Innen, so im Außen. Mein Inneres wird immer nach außen getragen. Wie erkennt man das? Durch die Ausstrahlung, durch die Körperhaltung, durch die Energie, die wir nach außen tragen.

Frage Dich selbst jeden Tag: bin ich motiviert oder demotiviert? Wie ist meine Grundeinstellung zum Leben? Magst Du, Dein Leben lang mit der angezogenen Handbremse fahren? Oder möchtest Du Dein Potenzial entfalten? Wartet vielleicht etwas Besseres auf Dich?


Dein Umfeld und Deine Persönlichkeit

Mache Dir Gedanke über Dein Umfeld. Denn wir sind der Durchschnitt von 5 Menschen, die wir am häufigsten begegnen. Überleg, wer sind diese fünf Menschen? Möchtest Du diesen Menschen ähnlich sein? Sind es Deine Vorbilder? Oder ziehen Dich diese Menschen runter? Es ist nie zu spät, Dein Umfeld zu ändern, egal ob Du 16 oder 60 bist. Du kannst jeden Tag die Entscheidung treffen, wie Du Dein Leben gestaltest.


Dein Umgang mit Dir selbst

Was Du Dir selber sagst, beeinflusst Dich und Dein Leben direkt. Die Dinge, die Du Dir selbst sagst, werden zu Deiner Realität und sogar zu Deiner Identität. Wenn Du Dir ständig etwas Negatives einredest, ziehst Du das Negative in Dein Leben.

Frag Dich: in welchem Ton sprichst Du mit Dir selbst? Wie ist der Ton? Würdest Du in diesem Ton mit einer anderen Person sprechen? Oder würde es Dir nicht gefallen? Reflektiere.

Was kannst Du machen, um die negativen Glaubenssätze loszuwerden? Ganz einfach! Die Geschichten, die Du Dir selbst erzählst, verändern! Und so wirst Du Dein Leben Schritt für Schritt verändern! Und mit der Zeit wird sich die negative Situation komplett umdrehen! Entwickle positive Gedanken und Glaubenssätze und Du wirst sehen, dass das Universum Dir gegenüber auch positiv wird!


Betrachte folgende Lebensbereiche (Analog: Rad des Lebens):

· Finanzen

· Liebe

· Gesundheit

· Freizeit / Abenteuer

· Freundschaften

· (Anderer Lebensbereich, der dir wichtig ist)


Wähle ein Lebensbereich, der Unzufriedenheit auslöst. Und fange gewusst an, ihn ganz genau zu analysieren.



Die Einstellung gegenüber Veränderungen

Alles ist veränderbar, was mit uns selbst zu tun hat. Sage Dir täglich diesen Text vor: „Ich kann mich selbst verändern. Ich kann meine Gedanken und mein Handeln verändern! Ich kann mich, meine Identität und meine Persönlichkeit verändern. Ich mache neue Erfahrungen und beweise mir selbst, dass ein neuer Glaubenssatz (den Glaubenssatz hier vorsagen) Realität werden kann.“

Zum Beispiel, wenn Du regelmäßig Sport machst, wirst Du automatisch zu einem sportlichen Menschen. Du entwickelst täglich eine neue Gewohnheit, die mit der Zeit Realität wird. Nach mindestens 90 Tagen hast Du neue neuronale Verbindungen im Gehirn verlegt. Sport und Bewegung siehst Du nicht mehr als Qual an, sondern Du fängst an, den Sport zu genießen. Du schüttelst beim Sport Glückshormone aus. Deine Laune wird besser, Du fühlst Dich wohler in Deinem Körper. Sport zu treiben wird Teil Deiner Persönlichkeit und somit kannst Du Dich zum sportlichen und fitten Menschen erklären.

Diese Übung kannst Du in jedem anderen Lebensbereich anwenden. Wenn Du aber in einem oder anderen Lebensbereich größere Herausforderungen hast, hole Dir Hilfe. Ein Coach kann Dich wunderbar unterstützen und Dir den kürzeren Weg zeigen, wie Du Dein Ziel so schnell wie möglich erreichst.


Brauchst Du mehr Inspiration, kontaktiere Lisa Rinzivillo oder komm zu unserem nächsten Workshop mit Lisa am 26.06.2021.


#Gedanken #Coaching #Persönlichkeitsentwicklung #Einstellung #Veränderung

17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen